Älteste

Älteste
Eckart Behr und Hanno Roth

  • Die Ältesten

 (1)
Die Leitung der Gemeinschaft erfolgt im Innenverhältnis durch zwei ehrenamtliche Älteste, wobei eine(r) als geschäftsführende(r) Älteste(r) agiert. Da die Gemeinschaft ein rechtlich unselbständiger Teil der Stiftung ist, richtet sich die Vertretung im Außenverhältnis ausschließlich nach den für die Stiftung geltenden Bestimmungen und Vertretungsbefugnissen der Organe der Stiftung.

Die Ältesten werden von der Vollversammlung aus ihrer Mitte auf die Dauer von 5 Jahren gewählt. Die Aufteilung der Leitungsaufgaben zwischen ihnen erfolgt innerhalb der ersten drei Monate nach einer Wahl in Absprache und mit schriftlicher Bestätigung des Leitungsrates. Bei Verhinderung vertreten sie sich gegenseitig in ihren Aufgaben. Sie sind dem Leitungsrat und der Vollversammlung rechenschaftspflichtig. Wiederwahl ist möglich.

(2)
Zu den Aufgaben der Ältesten gehören:

  1. die Leitung der Gemeinschaft im Rahmen der Beschlüsse des Leitungsrates
  2. die Vertretung der Gemeinschaft nach außen
  3. die laufende Geschäftsführung (geschäftsführender Älteste/r)
  4. die Vorbereitung und Leitung von Hauptkonventen, Vollversammlungen und Leitungsratssitzungen
  5. Begleitung und Betreuung der Mitglieder und ihrer Familien
  6. Besuch der Regional- und Fachkonvente
  7. die Begleitung in der Diakonenausbildung
  8. die Mitwirkung bei der Einsegnung und Einführung von Mitgliedern der Gemeinschaft
  9. die Vertretung der Gemeinschaft in der Öffentlichkeit, in Gremien des VEDD, der Kirche und Diakonie.
  10. die Kontrolle der Einnahmen und Ausgaben.